Fips

Pflegestelle Berlin

Den süße Fips entdeckten wir in unserem Partnertierheim von La Linea, wo er als Fundhund aufgenommen wurde. Mitte Oktober kam er zu uns nach Berlin in eine Pflegestelle. Der Podenco Andaluz (Mix) wurde geschätzt 2017 geboren und eine Schulterhöhe um die 45 cm.

Fips ist ein fröhlicher Kerl, der Menschen immer freundlich begegnet. Die Aufmerksamkeit seiner Bezugspersonen und gemeinsames Kuscheln ist das Größte für ihn. Er ist stets bemüht zu gefallen. Noch ist Fips immer sehr aufgeregt und kann es scheinbar gar nicht glauben, dass sich jmd. mit ihm beschäftigt. In seiner Pflegestelle benimmt der Süße sich wie ein Jungspund, der nun die tollen Seiten des Hundelebens erlebt. Bei fremden Menschen ist Fips im ersten Moment vorsichtig, doch das Eis bricht schnell und er sucht den Kontakt. Dann gibt es kein Halten mehr und die unbeschwerte, lustige Seite von Fips kommt zum Vorschein. Mit seinen Artgenossen ist Fips bestens verträglich und fordert die Hunde seiner Pflegestelle auch gerne zum Spiel auf. Fips ist noch nicht ganz stubenrein und auch das Alleinsein muss in kleinen Schritten aufgebaut werden. Fips ist witzig, charmant und zuckersüß, sodass man ihn einfach ins Herz schließen muss.

In seinem bisherigen Leben scheint Fips nicht viel kennengelernt zu haben. Für uns alltägliche Situationen sind ihm noch fremd und verunsichern ihn. Wir sind uns aber sicher, dass Fips schnell lernen wird, da er offen und interessiert ist. In seinen unsicheren Momenten versucht er sich zu verstecken, doch bietet man ihm Sicherheit an, nimmt Fips dies gerne an und sucht Schutz bei seinen Bezugspersonen. Der Kleine braucht einfach Zeit die Welt kennenzulernen.

Wir wünschen uns für Fips Menschen, die nicht mitten im Stadttrubel leben, bereits Hundeerfahrung mitbringen und ihm Sicherheit vermitteln können. Genügend Geduld sollte aufgebraucht werden, um ihn an neue Situationen heranzuführen. Ebenfalls sollte ausreichend Zeit vorhanden sein, um das Hundeeinmaleins zu lehren und das Alleinsein zu üben. Ein suveräner Ersthund wäre eine große Hilfe für Fips, ist jedoch kein Muss.

Ein Video von Fips aus dem Tierheim: www.youtube.com/watch?v=dYDr8rqyYxQ&feature=youtu.be

Kontakt:

Fips ist geimpft, gechipt, kastriert, negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet und wird mit EU-Heimtierausweis vermittelt.