Kay

Pflegestelle Berlin

Zusammen mit seinen Geschwistern und seiner Mutter, einer älteren Galga, wurden Kay und seine Geschwister verlassen auf einem Feld gefunden. Wahrscheinlich wurden sie von ihrem Jäger ausgesetzt. Seitdem wuchs Kay wohlbehütet in einer spanischen Pflegestelle auf. Seine Geschwister fanden in Berlin schon ihr Glück und nun hat es auch Kay nach Berlin in eine Pflegestelle geschafft. Geboren wurde der junge Galgo Mix im November 2019 und hat eine Schulterhöhe um die 60 cm. 

Kay, genannt Faruk, beeindruckt in seiner Pflegestelle vor allem durch sein sanftmütiges, selbstsicheres Wesen. Er lässt sich auch in ungewöhnlichen Situationen nicht aus der Ruhe bringen und meistert das Stadtleben problemlos. Als Junghund ist er sehr verspielt und entdeckt gerne die Welt. Faruk kennt das Leben in der Wohnung, bellt nur selten und ist stubenrein. Streicheleinheiten und den engen Kontakt zu seinen Bezugspersonen genießt er sehr. An der Leine zu laufen kennt er, jedoch muss die Leinenführigkeit noch gefestigt werden. Faruk liebt Autofahren. Erste Versuche am Fahrrad mitzulaufen hat er auch schon hinter sich. Er ist freundlich zu allen Menschen und auch Kindern, wodurch er im Sturm die Herzen seiner gesamten Nachbarschaft erobert hat. Faruk ist in Gesellschaft anderer Hunde aufgewachsen und gut sozialisiert. Auf dem Hundeplatz geht er freundlich auf andere Hunde zu und fordert gerne zum Spiel auf. Wenn er mit seinen Geschwisterchen und anderen Hunden seines Alters/mit viel Spieltrieb zusammen kommt, gibt es kein Halten. 
Faruk lernt schnell Neues (Treppensteigen, Leinenführigkeit, Sitz, Platz, Abrufen) und an seiner Erziehung sollte noch gearbeitet werden. Nach den ersten zwei Wochen der Eingewöhnung tauchen nun die ersten pubertären Züge auf, Grenzen akzeptiert er aber sehr gut. Vögel und andere Kleintiere wecken seinen Jagdinstinkt. Das Alleinsein bereitet Faruk noch Probleme.

Wir wünschen uns für Faruk aktive Menschen, die Spaß an gemeinsamen Aktitiväten mit ihrem Vierbeiner haben. Desweiteren sollte genügend Zeit vorhanden sein, um mit Faruk das Alleinsein zu trainieren und das Hunde-Einmaleins zu festigen. Der Besuch einer guten Hundeschule würde Faruk sicher Spaß machen. 

Kontakt:

Kay ist geimpft, gechipt und wird mit EU-Heimtierausweis vermittelt.