Pflegestelle werden

Für unsere Schützlinge sind wir immer auf der Suche nach zuverlässigen, hundeerfahrenen Pflegestellen im Raum Berlin.

Pflegestellen sind ein wichtiger Bestandteil unserer Tierschutzarbeit – ohne sie wäre unser Engagement kaum möglich.

Als Pflegestelle ermöglicht Ihr einer Fellnase die Chance auf ein eigenes Heim.

PS3

Viele der zukünftigen Hundebesitzer möchten ihr neues Familienmitglied vorab kennenlernen - dies ist kaum möglich, solange unsere Schützlinge noch in einem spanischen Tierheim leben.

Als Pflegestelle schafft Ihr die Basis für den Start in ein neues Leben, denn von den meisten unserer Schützlinge kennen wir die Vergangenheit nicht. Einige Hunde sind traumatisiert, ängstlich und die wenigsten kennen ein Leben in Wohnungen - schon gar kein Stadtleben, Bahnfahren usw.. Man muss die Hunde langsam an das Leben in Deutschland gewöhnen. All dies herauszufinden und ggf. dem Pflegling zu lehren, ist die Aufgabe einer Pflegestelle. Die Veränderung der Hunde von der Ankunft in Berlin bis zur eigenen Familie mitzuerleben, ist unbezahlbar!

Wir suchen daher verständnisvolle, geduldige und zuverlässige Pflegefamilien für unsere Hunde.
Bitte seid Euch bewusst, dass IHR die Verantwortung für ein Lebewesen übernehmt.

PS1

Unsere Hunde leben in den Pflegestellen im Familienanschluss, wie der eigene Hund und hat die gleichen Ansprüche. Der zeitliche Aufwand bei einer Pflegestellentätigkeit ist nicht zu unterschätzen. Ihr benötigt Zeit und gute Nerven für Euren Pflegling. Des Weiteren erwarten wir von unseren Pflegestellen die Mithilfe bei der Vermittlung - in Form von Texten und Bildern. Bedenkt auch, dass der Kontakt, Austausch und Besuche von potenziellen Adoptanten hinzukommen. Natürlich entscheidet Ihr, welche Fellnase Ihr aufnehmen möchtet und wir achten darauf, dass der ausgewählte Hund gut passt.

Die Vermittlung eines Pflegehundes kann nur wenige Tage dauern, aber auch einige Wochen oder Monate in Anspruch nehmen.

Bitte macht Euch dies bewusst! Macht Euch Gedanken, was mit dem Pflegling passiert, solltet ihr einen Urlaub gebucht haben, ins Krankenhaus müssen oder über die Feiertage die Familie besuchen.

Wir, als Verein, unterstützen Euch bei allen Fragen und Problemen die auftreten können, dennoch solltet Ihr nicht beim ersten Problem das Handtuch werfen. Nach Absprache werden mögliche Tierarztbesuche vom Verein übernommen. Die Sicherung der Schützlinge ist uns sehr wichtig und so erhält jeder Hund von uns ein Sicherheitsgeschirr bei der Ankunft. Ebenfalls solltet Ihr als Pflegestelle die Möglichkeit haben den Hund bei der Ankunft selbst in Empfang zu nehmen und die Tierärztin des Vereins aufzusuchen. Die Pflegehunde sind über den Verein Haftpflichtversichert und vom Finanzamt von der Hundesteuer befreit.

Möchtet Ihr einem Hund einen Pflegeplatz ermöglichen?

Für weitere Infos und Fragen schreibt uns eine Mail:

Hier findet Ihr Information zu Pflegestellen als PDF-Dokument